einzig.art

einzig.art

Gablonzer Straße. BEMERKT+GESEHEN träumt. Von den eigenen vier Wänden. In der Mitte steht ein großer, massiver Tisch, soviel ist klar. Und drumherum Dinge mit Geschichte und Charme – Einzigartiges eben.

Es waren einmal…

eine uralte Kommode und eine abgewetzte Werkbank, die verstaubten lange Zeit irgendwo in der Ecke. Doch sie hatten Glück, denn sie landeten im einzig.art in Karlsruhe. Christoph Heinrich, der Eigentümer, schnappte sich die Kommode und – schwuppdiwupp – gab er ihr ein neues Leben. Dann nahm er sich die Werkbank vor und – hopplahopp – verwandelte er sie in eine sexy Theke.

Tischlein, streck dich!

Hier im einzig.art kann man tatsächlich Wünsche äußern, die erfüllt werden, denn Christoph Heinrich verkauft außer antiken, shabby-chick oder vintage Möbeln und Accessoires auch Massivholzmöbel nach Maß. Die lässt er dann aus europäischem Qualitätsholz nach alter Technik anfertigen. Besonders gefragt sind Esstische, was auch zur Kundschaft passt, findet der Eigentümer. „Meine Kunden sind nette, coole Leute, hauptsächlich zwischen 30 und 40, die das Individuelle mögen, keinen Bock mehr auf Massenware haben, die was Gescheites wollen.“ Mittlerweile gebe es in den meisten Wohnungen und Häuser nicht mehr Esszimmer, Küche, Wohnzimmer, sondern der Mittelpunkt sei die Essküche, so der Ladenbesitzer. Das Leben mit der Familie und den Freunden spiele sich um den Tisch ab. „Am liebsten sitzt man doch am Tisch, isst, trinkt, spielt Karten, macht Hausaufgaben. Das Sofa ist da eher in den Hintergrund gerückt.“

Goldesel?

Braucht man keinen, um sich diese Träume aus Nussholz anfertigen zu lassen und auch nicht für die antiken, shabby-chick oder vintage Stücke, die man sich hier von den Profis suchen und restaurieren lassen kann. Klar muss man etwas Geld ausgeben, wenn man Möbel möchte, die nicht vom Fließband kommen (einzig.art füllt das Preissegment zwischen dem Möbelmarkt und dem Designer), aber jede Investition lohnt sich. So ein Tisch ist schließlich so gemacht, dass er hundert Jahre alt werden kann!

Unser Fazit:

Ach, wie gut, dass jetzt jeder weiß, warum der Laden einzig.art heißt.



einzig.art

Gablonzer Str. 25

Telefon: 0172 7477459
E-Mail:
Internet: www.einzigart-ka.de

Montag bis Donnerstag nach Absprache
Freitag 10:00 bis 19:00
Samstag 10:00 bis 16:00

Termine gerne auch nach Vereinbarung



Text: Rut Twardon
Foto: Arno Kohlem

Teile diesen Artikel