El Tesoro

El Tesoro

Ob die nächsten Ferien in Spanien oder Lateinamerika stattfinden sollen – das fragt sich BEMERKT+GESEHEN und bekommt einen Tipp, wie man schon in Mühlburg in diese verwandten Kulturkreise eintauchen kann. „Bienvenido a la tierrita!“ So begrüßt uns die Banderole in kolumbianischen Farben über der Theke von Sandra Villamil und Rolf Vogelsberg, Ehepaar und Inhaber des kleinen Event-Restaurants „El Tesoro“.

Sandra und Rolf haben viel mehr als nur ein Café geschaffen – „El Tesoro“ (der Schatz) ist zu einem Kulturzentrum geworden. Hier treten lateinamerikanische Künstler auf, die in Übersee, aber auch in Karlsruhe bekannt und beliebt sind. Musikalische, literarische und kulinarische Veranstaltungen bringen Angehörige des deutschen und hispanoamerikanischen Kulturkreises in gemütlicher und herzlicher Atmosphäre zusammen. Wer könnte das besser vermitteln als die leidenschaftliche Kolumbianerin und der liebenswürdige Rolf?

Lektion 1: Empanadas, Yuca, Patacones und Burritos

Was diese Worte bedeuten, kann man im „El Tesoro“ nicht nur erfahren, sondern auch erschmecken. Die typischen Gerichte aus Lateinamerika bieten einen genussvollen Streifzug durch die hispanoamerikanische Küche, die für viele hier lebende Spanisch-Sprachige ein bisschen Heimat nach Deutschland bringt. Doch auch diejenigen, die sich intensiver mit dieser Kultur beschäftigen möchten, können hier typische Zutaten erwerben, mit denen man sich die so fröhliche spanisch-sprachige Kultur nach Hause holen kann. So manch einer bricht in freudiges Schwärmen aus, wenn er hier eine Inka-Cola oder ein brasilianisches Guaraná in großen Trinkflaschen kaufen kann, um damit Familie und Freunde zu erfreuen.

Lektion 2: Bienvenido a la tierrita – Herzlichkeit und Gastfreunschaft

Jede Kultur hat ihren Nationalstolz. Doch in Lateinamerika und Spanien wird er auf eine natürliche und ansteckende Weise gelebt, die man sofort spürt, wenn man über die Schwelle des kleinen Schatzes „El Tesoro“ tritt: fröhliche Klänge und herrliche Farben, schöne Bilder und herzliche Menschen erwarten jeden, der sich in beiden Kontinenten wohl fühlt. Um noch tiefer einzutauchen, bieten Sandra und Rolf ein anspruchsvolles kulturelles Programm, das einen klareren Blick hinein in beide Kulturkreise ermöglicht. Vom Tapas-Abend und Catering gibt es im „El Tesoro“ auch jeweils einmal im Monat einen Business-Stammtisch sowie ein literarisches Café mit Humberto Cosentino und Katharina Partosch als Übersetzerin, und eine Gesangsgruppe mit Viviane de Fárias, eine mittlerweile aus Karlsruhe nicht mehr wegzudenkende brasilianische Künstlerin. Doch jeder ist eingeladen, auch einfach nur die frische Brise Urlaub in Mühlburg zu genießen!

Lektion 3: Que le pongan salsa… – Ohne Musik ist alles nichts!

Wir stark die lateinamerikanische Essens-Kultur mit der Musik verbunden ist, mag das musikalische Zitat der Gran Combo de Puerto Rico verdeutlichen. Gutes Essen und gute Musik zusammen geben dem Leben erst die richtige Würze! Drum haben sich Sandra und Rolf auch auf die Fahne geschrieben, gute und authentische Live-Musik in ihren Laden zu holen. Mit Humberto Cosentino gibt es zum Beispiel argentinischen Tango, doch auch alle lateinamerikanischen Rhythmen wie Cumbia, Merengue oder Bossa Nova werden hier abgedeckt – zum Beispiel mit den jazzigen Klängen von Mauro Martins und Ricardo Fiuza mit Bass, Keyboard, Saxophon und Schlagzeug, doch noch vielen weiteren Konzerten.

Unser Eindruck

„Que te vaya bonito!“ Hier kannst du’s dir gut gehen lassen!



El Tesoro

Rheinstraße 65

Dienstag bis Samstag 10:00 – 14:00
Freitag 10:00 – 14:00 und 18:00 – 23:00

Außerdem zu besonderen Terminen und nach Vereinbarung.

Telefon: 0721 5966690
Internet: www.eltesoro.de




Text: Mayra Scheffel
Foto: Arno Kohlem

Teile diesen Artikel