Sons Of Sounds – Teil 2

Sons Of Sounds – Teil 2

Sons Of Sounds – From Stone to dime

Roman, Wayne und Hubert konzentrieren sich nicht auf einen besonderen Musikstil: „ Es muss einfach gut gemachte Musik sein“. Doch man darf gern sagen, dass ihr Herz für Heavy Metal schlägt, den sie übrigens sehr erfolgreich mit ihrer eigenen Band „Sons of Sounds“ spielen. Sie treten natürlich auch selbst im „Soundcheck One“ auf, das sie wie eine Basis für ihre eigenen Fans verstehen. Aber ein Gedanke steht für die Brüder Beselt an erster Stelle: Musik vermittelt Inhalte und schafft ein gutes Gefühl zwischen den Gästen.

Music was my first love

Sons of Sounds, das ist die Band der drei Brüder Roman, Wayne und „H“ Beselt, die seit ihrer Kindheit eine klassische Musikerziehung genossen und dann ihr Herz dem Heavy Metal verschrieben haben. Gerade aber die scheinbare Widersprüchlichkeit von Klassik und harten Klängen heben Sons of Sounds auf: denn sie bringen klassische Harmonielehre und Melodien in ihre Songs ein – das finden sogar Musik-Liebhaber anderer Musikrichtungen interessant. So gewannen Sons of Sounds beim Offerta Music Award 2014 den ersten Platz. Ihre musikalische Laufbahn zeugt von einem steilen Aufstieg: seit ihrem ersten Auftritt vor 7 Jahren in einem Klassenzimmer scharen sie eine große Fan-Gemeinde hinter sich. Nach Auftritten bei DAS FEST als Vorband von „Bad Religion“ und einer USA-Tournee sind weitere internationale Gigs geplant.

Heavy Metal – oder so ähnlich

„Unsere Mutter hat uns eine klassische Musikausbildung ermöglicht. Das war nicht immer leicht, doch letztendlich sind wir ihr heute dankbar für alles, was sie für uns getan hat “, so Roman. Einer seiner Liedtexte behandelt dieses Thema – „From Stone to dime“. Roman schreibt alle Liedtexte selbst. Und sie sind von erstaunlich schöner Bildkraft – etwas, das die drei Brüder wie eine Botschaft unter die Zuhörer bringen möchten. Mit Totenköpfen und der Symbolik, deren sich andere Metal-Bands bedienen, können Sons of Sounds nur wenig anfangen. Sie lieben einfach den Musik-Stil, den sie als Ausdruck ihrer Seele empfinden. „Unsere Fans bestätigen uns immer wieder, dass ein besonderes Gefühl bei unseren Auftritten entsteht, etwas Herzliches, das wir ausstrahlen“, so Wayne. Und das wollen Sons of Sounds: für die Leute spielen und mit ihnen zusammen die Klänge erleben.

Vision

Sons of Sounds haben eine Vision: In einer unruhigen Zeit, die Werte vermissen lässt, wollen sie zeigen, dass das Vertrauen in Gefühl und Intuition ein Weg zu einem wirklich gelebten Leben ist. In ihrem neuen Album „In the Circle of the Universe“ zieht sich ein lyrischer Faden hin zu der positiven Erkenntnis, dass wir alles erreichen können, was wir wollen. Und das ist definitiv etwas, das wir alle gebrauchen können, und zwar nicht nur die Metal-Fans unter uns. Eine kleine Kostprobe aus dem Titel „Magic“ überzeugt:

What do you want? Go out there and catch your dreams
What do you need? Come and get it now
If you believe, you can really make it happen
You have to find the magic in your heart!

Unser Eindruck:

Sons of Sounds – für uns bereits jetzt ein Klassiker der Musik-Geschichte!



Sons Of Sounds

www.sonsofsounds.com
Aktuelles und Tourdaten (Facebook)

Kontakt:



Text: Mayra Scheffel
Foto: Arno Kohlem

Teile diesen Artikel